Newsbeiträge

Lichterfest im DUYC

Eingereicht von wolfgang am 18. Okt 2017 - 09:58 Uhr

   Sonne2


Tim Conradi – Deutscher Vizemeister im Laser Radial Open

Eingereicht von manfred am 09. Okt 2017 - 08:46 Uhr

Am Berliner 2017_10_09_Tim_Conradi_C___Friedrich_Bungert_VSaWWannsee fanden vom 29.09 bis zum 02.10. die deutschen Meisterschaften in der Laser-Klasse statt.

Vier Tage lang wurde bei unterschiedlichsten Wetterbedingungen hart um jeden Platz gekämpft.

Im Feld der 32 Starter ging der Tim als Mitfavorit um die Medaillen ins Rennen.

Nach 7 Qualifikationsläufen und einer Medaillenwettfahrt fand er sich auf einem guten 2. Platz wieder.

Dennoch war er nicht vollständig zufrieden. „Natürlich bin ich ein wenig enttäuscht, da ich nach dem 2.Wettfahrttag ganz vorne lag.

Aber ich weiß jetzt auch welche Schwerpunkte ich noch angehen muss”, so beurteilte Tim seine Leistung.

Mit ein wenig Abstand betrachtet ist dieser Vizemeistertitel dennoch ein hervorragendes Resultat.

Die Ergebnisliste findet ihr wie immer unter „Downloads“ 


ASSO99 German Open am Chiemsee

Eingereicht von manfred am 04. Okt 2017 - 08:01 Uhr

2017_10_04_IMG_9089Vom 29.9. bis 03.10. wurde am Chiemsee die German Open der Asso 99 ausgesegelt.

In einem starken Feld von 9 Teilnehmern gewann Imke Brockerhoff mit einer Crew aus der Segel-Bundesliga diese Wettfahrtserie.

Die Asso 99 ist ein schnelles italienisches One-Design-Kielboot von knapp 10 m Länge, welches von einer 5 Mann starken Crew gesegelt wird, wobei 3 Segler im Trapez stehen.

Die Ergegnisliste findet ihr wie immer unter „Downloads“ 


Der AWN - Cup am 23.9.2017

Eingereicht von manfred am 27. Sep 2017 - 18:43 Uhr

2017_09_23_WA0004da es sich hierbei um eine Yardstick-Regatta handelt, haben sich am letzten Samstag über 30 Teams getroffen, um an der vom Bootsausrüster A.W. Niemeyer gesponsorten Regatta teilzunehmen.

Interessanter umso mehr, als sich so viele unterschiedliche Bootsklassen nur bei Yardstick-Wertung zu gemeinsamen Wettfahrten treffen.

Bei sonnigem Wetter, guter Laune und Alberts bekannt gutem Barbeque warteten die Segler auf den Wind. Leider vergeblich!


Alle guten Dinge sind Drei!!!

Eingereicht von manfred am 26. Sep 2017 - 09:25 Uhr

Pott-Regatta für seegehende Dickschiffe auf dem Ijsselmeer am 15./16. September 2017

➢ Die „DickeBank“ holt den 1. Platz in der Gruppe, den Gesamtsieg der Langstrecke und den „First Ship Home“ Wanderpokal mit einer Crew aus jungen Club-Mitgliedern!

Zum dritten Mal war der DUYC mit 2 Schiffen bei der Pott-Regatta vertreten, zum dritten Mal war die DickeBank dabei und gewinnt ihre erste Regatta, zum dritten Mal steht eine Yacht des DUYC auf dem Siegertreppchen ganz oben (2015 SY MAHE, 2016 SY Heaven 77, 2017 SY DickeBank) und zu dritt lässt sich auch eine 55 m² Genua am schnellsten setzen.

2017_09_26_Pott_Regatta_Ausschnitt 


Stadtmeisterschaft 2017 (Friedel-Heinen-Cup) der Flying Junior

Eingereicht von manfred am 12. Sep 2017 - 11:36 Uhr

Am 9. und 10. September fand auf der Duisburger 2017_09_12_DSC00739_klSechs-Seen-Platte die Stadtmeisterschaft sowie der Friedel-Heinen-Cup der Flying Junior Klasse statt.

Zur der traditionellen Regatta im Duisburger Yacht-Club konnten sich dieses Jahr leider nur 10 Teams zusammenfinden.

Erfreulich für die Nachwuchsförderung im Segelsport war, dass an der Regatta 6 Segler und Seglerinnen im Alter von 7 bis 12 Jahren teilnahmen.


Abschlussbericht DSBL-Event in Glücksburg 18.08. bis 20.08.2017

Eingereicht von manfred am 02. Sep 2017 - 07:32 Uhr

2017_08_18_Gl__cksburgDas letzte Bundesligaevent in Glücksburg hatte alles zu bieten. Zwischen Sonne und Gewitterfronten, fast gar keinem Wind und sehr starken Wind war alles vertreten.

Am Freitag sind wir bei 8-14 Knoten mit den Ergebnissen 5,6,1,3 nicht ganz optimal in die Regatta gestartet. Dennoch waren wir noch vor unserem größten Konkurrenten aus Gelting Mole. Mit diesem Team waren wir in der Tabelle punktgleich und mussten in Glücksburg vor ihnen platziert sein, um nicht abzusteigen.


Nachtrag zur Travemünder Woche – Bericht von der Internationalen Deutschen Jugend- und Jüngstenmeisterschaft

Eingereicht von manfred am 13. Aug 2017 - 09:05 Uhr

Im Rahmen der Travemünder Woche wurden in diesem Jahr alle Deutschen Jugend- und Jüngstenmeisterschaften ausgetragen.

Dabei waren die Wetterbedingungen alles andere als hochsommertauglich.

Bei diesen Bedingungen wurde Tim Conradi Deutscher U17 – Vizemeister im Laser Radial 

Am Dienstag der Regattawoche konnte aufgrund einer Sturmwarnung überhaupt nicht gesegelt werden.

Der Start in die Regatta gelang Tim gut mit einem Wettfahrtsieg und insgesamt fünf Top 10 Platzierungen in 7 Wettfahrten.

Leider klappte dann am ersten Finaltag nichts so wirklich. Jetzt war der Kämpfer gefragt, denn sein Ziel war eine Top 10 – Platzierung.

Durch gute Ergebnisse (5 und 2) am letzten Tag konnte Tim den 5. Platz in der Gesamtwertung erreichen.

In der U-17-Wertung wurde Tim wie im Vorjahr Zweiter.2017_08_12_IMG_3861

Da nach der Regatta vor der Regatta ist, ist jetzt auch wieder Daumen drücken angesagt.

Die Laser Radial Segler starten am Sonntag, den 13.08. bei der Jugend-WM in Medemblik.

Aber nicht nur die Lasersegler waren in Travemünde erfolgreich.

MyHoa Offergeld und Anna Krallmann erreichten im 420er-Feld von 88 Booten einen 7. Platz. Stefan Meier kam in der gleichen Bootsklasse mit seinem Partner Felix Brachtendorf auf Rang 10. Er belegte den 3. Platz in der U-17 Wertung.

Bei den Optimisten gelang Moritz Alexander Dürholt ein hervorragender 6. Platz im Starterfeld von 204 Teilnehmern. Dabei ließ er einige WM-Teilnehmer hinter sich. Pia Conradi ersegelte in ihrer letzten Opti-Regatta den 77. Platz. Sie steigt jetzt in den Laser um. Sebastian Krallmann wurde 194.


5. Spieltag der Segel-Bundesliga in Glücksburg

Eingereicht von manfred am 13. Aug 2017 - 08:48 Uhr

vom 18. bis 20. August findet in Glücksburg der 5. und letzte letzte Spieltag der 2. Segel-Bundesliga statt.

Für den DUYC geht es hier „um die Wurst“. 2017_08_13_DuYC171831333_9119In der Gesamtwertung liegt der DUYC derzeit auf Platz 12.

Dieser Platz würde für den Klassenerhalt reichen!   Schaffen wir das??

„JA“ denn ihr drückt unserem Team beide Daumen.

An den Start geht folgendes Team:

  • Steuerfrau      Imke Brockerhoff
  • Trimmerin     Ann Kristin Wedemeyer
  • Vorschiff        Pia Sophie Wedemeyer
  • Taktik            Jan Borbet

Alle Infos zu diesem Event findet ihr bereits heute unter folgendem

Link: 

Am Freitag um 11:00 Uhr ist dann der erste Start geplant.

Wie üblich könnt ihr dieses spannende Event im SAP-Live-Tracking verfolgen.

Euch wünschen wir viel Spaß und dem Team viel Erfolg.


Flying Junior WM in Portoroz / Slowenien

Eingereicht von manfred am 10. Aug 2017 - 18:10 Uhr

Die Weltmeisterschaft der Flying Junior Klasse 2017_08_03_FJ_WM_2fand von 26-29.07.2017 im Portoroz, Slowenien statt.

Von den insgesamt 58 Teams aus 10 Nationen erreichten für den Duisburger Yacht- Club die Segler/innen

  • Markus und Philipp Scholz den 56. Platz,
  • Eileen Abert als Vorschoterin bei Ihrem Vater John (YCSPO) den 36 Platz,
  • Leon Frisch mit Paul Doczyck den 35 Platz,
  • Moritz Langschädel mit Lutz Pickenhahn (NRV) den 8. Platz und
  • Stephanie Tauchert als Vorschoterin bei Thorsten Willemsen (BOH-YC) den 7. Platz.


Junioren WM 2017 der Laser-Klasse in Nieuwpoort (Belgien)

Eingereicht von manfred am 09. Aug 2017 - 08:59 Uhr

Vom 26.07. bis 02.08. trafen sich die Segelsportler der Bootsklassen Laser Radial 2017_08_09_Junioren_WM_Nieuwpoort_2017__6_und Standard zur Junioren WM (U21) in Nieuwpoort, Belgien.

In der Bootsklasse Laser Radial (für Seglerinnen) nahmen 65 sportbegeisterte Teilnehmer teil. Im olympischen Laser Standard (für Segler) waren 122 Teilnehmer am Start.

Niewpoort, an der belgischen Nordseeküste, zeichnet sich aus durch sich stark ändernde Windbedingungen und eine gewaltige Strömung – verursacht durch eine Tidendifferenz von ca. 5 m. Gute Segelfähigkeiten und körperliche Kondition ist hier zwingend notwendig.

Die meisten Teilnehmer der Junioren WM sind zwischen 18 und 20 Jahre. Für die weiblichen Segler ist das Radialsegel (5,7 qm) die olympische Klasse.

Der Einstieg erfolgt meistens im Alter von 13 bis 16 Jahre. Für die männlichen Segler ist das Radialsegel nur eine Zwischenstation.

Um in den olympischen Bereich segeln zu können ist der Umstieg in das größere Segel Standard zwingend notwendig. Die Segelgröße beträgt hier 7,06 qm.


SVNRW-Schulcup im Rahmen von "Duisburg segelt"

Eingereicht von manfred am 08. Aug 2017 - 20:46 Uhr

Das Segelteam der Lise-Meitner-Gesamtschule ist Meister 2017 der Schulen in NRW2017_08_08_IMG_2813_klein

Im Rahmen von „Duisburg segelt“ wurde auch in diesem Jahr wieder der SVNRW-Schulcupausgesegelt.

Organisiert und durchgeführt wurde der SVNRW-Schulcup wie üblich vom Duisburger Yacht-Club.

Nach dem Vize-Titel im letzten Jahr konnte es für die Segelmannschaft der Lise-Meitner-Gesamtschule aus Duisburg-Rheinhausen im Jahr 2018 nur ein Ziel geben: den Titel.

Dementsprechend motiviert hat das LMG Segelteam bestehend aus

  • Skipperin Svenja Schewe (Jgst. 11),
  • Vorschoterin Hannah Freisem (Jgst. 10) und
  • Lehrer Marc Kindermann

dann auch souverän den Titel beim diesjährigen SVNRW-Schulcup der NRW Meisterschaft für Schul-Segel-Mannschaften gewonnen.


Junioren-WM (U21) der Laser in Nieuwport / Belgien

Eingereicht von manfred am 07. Aug 2017 - 09:10 Uhr

Gestern am 6.8.2017 ersegelte Greg Keizers bei der Junioren-WM der Laser in Nieuwport als jüngster Teilnehmer einen beachtlichen 70. Platz von 122 Teilnehmern.

In der Grupper U19 wurde er 15ter.

Der DUYC gratuliert zu diesem tollen Ergebnis. 

P.S. Die Ergebnisliste findet ihr wie immer unter Downloads 


DSBL Bericht vom 4. Spieltag

Eingereicht von manfred am 24. Jul 2017 - 08:13 Uhr

Ein Wechselbad in jeder Hinsicht

2017_07_20_at_11.13.41Extrem wechselhafte Bedingungen vor Travemünde haben dem Bundesliga-Team des Duisburger Yachtclubs beim vierten Spieltag einiges abverlangt

Am Wochenende startete das Team des Duisburger Yachtclub in der zweiten Segelbundesliga vor Travemünde. Im vierten Event des Jahres starteten Imke Brockerhoff, Hannah Knopp, Jojo Heinz und Oliver Püthe für unseren Verein.

15 Rennen und keines war wie das Vorherige. Ein Wechselbad der Gefühle- mal kalt und nass, mal trocken und heiß, aber immer mindestens 180 Puls. Der Wind kam mal aus Süd, Nord, Ost oder West oder einfach aus allen Richtungen. Es gab keine Windrichtung, die wir nicht gesegelt sind und keine Windstärke, der wir nicht ausgesetzt waren. Der Strom stand mal 6 m gegen den Wind, mal drückte er die Hälfte des Feldes über die Linie. Mal stampften wir bei drei Knoten gegen eine steile Welle an, mal glitten wir über Glattwasser.


Segel-Bundesliga 4. Spieltag in Travemünde

Eingereicht von manfred am 19. Jul 2017 - 09:09 Uhr

2017_07_19_DuYC171821632_7319

 

Am Wochenende steht der nächste Spieltag der 2. Segel-Bundesliga in Travemünde an!

Der Duisburger Yacht Club steht momentan auf Tabellenplatz 11.

Warnemünde ist abgehakt und in Travemünde wird wieder Vollgas gegeben!

Das Team des 4. Spieltags besteht aus: 

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 »

2. Segel-Bundesliga wird gefördert durch:

Der Breitensport wird gefördert durch:

Folgen Sie uns auf

FB_fLogo_Blue_broadcast_2_kleinTwitter_Logo_White_On_Blue_klein