/

Fahrtensegeln

Der Weg ist das Ziel

Zahlreiche Mitglieder im Duisburger Yacht-Club haben sich der Gruppe der Fahrtensegler angeschlossen. Sie reisen auf dem Wasser – abhängig von Wind, Strömung und je nach Revier auch von den Gezeiten. Nicht der sportliche Wettkampf steht für sie im Vordergrund, sondern der Törn vom Start- zum Zielhafen. Nicht selten ist der Weg das Ziel. Dabei erleben Fahrtensegler die Natur besonders intensiv. Entsprechend groß ist der Erholungsfaktor. 

 Fahrtensegeln_1
 Die Fahrtensegler des DUYC
 

Wenn die Duisburger Segler mit ihren eigenen Booten oder auf gecharterten Yachten auf Nord- und Ostsee oder im Mittelmeer unterwegs sind, ist der Alltag schnell vergessen. Ihre Törns dauern Tage, Wochen oder auch länger – je nach Zeit oder Strecke. Besonders lange sind die sogenannten Blauwassersegler an Deck, erfahrene Segler, die auch den Atlantik überqueren.  Sie müssen für alle Eventualitäten gewappnet sein. 

Fahrtensegler erkunden nicht allein das offene Meer. Mit ihren trailerbaren Booten fühlen sie sich auch auf großen Seen zuhause. Höhepunkte der Saison sind jeweils das gemeinschaftliche Ansegeln im Frühjahr und das Absegeln im Herbst auf dem holländischen Ijsselmeer. Mehrere Yachten segeln dann gemeinsam. Eine gute Gelegenheit für die erfahrenen Skipper im Club, ihr Wissen an Neulinge weiterzugeben.

Im Winter wird im Duisburger Clubhaus Seemannsgarn gesponnen. Dann berichten etwa erfahrene Fahrtensegler über außergewöhnliche Törns oder Experten von der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffsbrüchiger über ihre Erfahrungen. Und jeden Mittwoch abend ist Stammtisch im Clubhaus.


2. Segel-Bundesliga wird gefördert durch:

Der Breitensport wird gefördert durch:

Folgen Sie uns auf

FB_fLogo_Blue_broadcast_2_kleinTwitter_Logo_White_On_Blue_klein